Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Liebe Eltern, leider sind bis auf weiteres alle Plätze belegt!

Eingewöhnung

Um eine tragfähige und vertrauensvolle Basis der Tagesmutter zum Kind zu entwickeln ist eine behutsame Eingewöhnung notwendig.

Das „Berliner Eingewöhnungsmodell“ bietet die Möglichkeit, dass das Kind eine sichere Beziehung zur Tagesmutter entwickeln kann. In einem Aufnahmegespräch stelle ich den Verlauf der Eingewöhnung dar. In den ersten drei Tagen verbringen Sie und Ihr Kind eine Stunde, möglichst zur gleichen Zeit, in der Tagespflege.

Durch Blickkontakt, Ansprechen Ihres Kindes und gemeinsames Spiel entsteht der erste Kontakt. Es wird Ihrem Kind das Gefühl vermittelt, dass hier noch ein Erwachsener ist, der sich ähnlich wie Mutter und Vater für mich interessiert und dem ich mich anvertrauen kann.

Am vierten Tag trennen sich Vater oder Mutter für kurze Zeit von ihrem Kind. Je nachdem wie Ihr Kind auf diese Trennung reagiert, kann die Trennungszeit ausgedehnt  und stufenweise gesteigert werden. Benötigt Ihr Kind noch Zeit, um das Vertrauen zu mir zu entwickeln, kann die Eingewöhnungszeit verlängert werden.

Die Eingewöhnung ist beendet, wenn Ihr Kind mich als sichere Basis akzeptiert hat, sich von mir trösten lässt und sich nach der Verabschiedung von Ihnen bei mir wohlfühlt.

Öffnungszeiten


Mo - Do    06:30 - 18:00 Uhr
Fr            06:30 - 14:00 Uhr

 

Bitte sprechen Sie mich an, wenn Sie Bedarf nach anderen Zeiten haben!

 

Kennenlernen


Ich freue mich, wenn ich Ihnen meine Kindertagespflege einmal persönlich vorstellen darf. Bitte vereinbaren Sie telefonisch oder per E-Mail einen Besuchstermin.

 

Kontakt


"Lauenbrücker Pünktchen"

Ulrike Hoppe

Fasanenweg 6
27389 Lauenbrück

Telefon:

04267-7702438

E-Mail:

kindertagespflege.lauenbrueck@gmail.com

Eingewöhnung